Zum Inhalt

Schüler-Fachwahlen eingeben und prüfen

Hinweis

Die Schüler-Fachwahlen können anstatt in MAGELLAN auch in DAVINCI KURSPLAN erfasst werden. Die Fachwahlüberprüfung in MAGELLAN und DAVINCI erfolgt mit dem gleichen Fachwahlskript.In DAVINCI können im Gegensatz zu MAGELLAN noch zusätzlich die Stundenzahlen je Halbjahr erfasst werden.

Voraussetzung für die Fachwahlen

Um Fachwahlen für Schüler in MAGELLAN zu erfassen, muss der jeweilige Schüler:

  • in MAGELLAN angelegt und einer Klasse zugeordnet und
  • in die AnsichtAbitursynchronisiert worden sein.

Das Anlegen eines Schülers und dessen Einschulung in eine Klasse können Sie der Dokumentation MAGELLAN 6 entnehmen. Der Klasse selbst mussunter Ansicht Klassen >Daten im Feld Klassenart einer der Werte:

  • Standard mit Oberstufensynchronisation
  • Oberstufenjahrgang (Nur Kurse)
  • Oberstufenjahrgang (Leistungs- und Grundkurse)

zugewiesen sein, um Schüler dieser Klasse in die AnsichtAbiturzu synchronisieren. Um Schüler in die AnsichtAbiturzu synchronisieren, müssen Sie den:

  • den Abiturjahrgang definieren
  • die Fachwahlverordnung definieren

Abiturjahrgang definieren

Sie können in MAGELLAN unter Verzeichnisse > Abschlussjahrgänge Abschlussjahrgänge definieren. In unserem Fall ist dies ein Abiturjahrgang. Damit können Sie jedem Schüler in der RubrikAbiturden entsprechenden Abiturjahrgang zuordnen. Dieser Vermerk hat keinen Einfluss auf Abschluss- oder Qualifikationsberechnungen, sondern dient dazu, später alle Schüler eines bestimmten Abiturjahrgangs herausfiltern zu können.

Hier definieren Sie den Abiturjahrgang mit der KategorieAbitur“
Hier definieren Sie den Abiturjahrgang mit der KategorieAbitur“

Hinweis

Geben Sie bei der Definition des Abiturjahrgangs im FensterVerzeichnisse der AbschlussjahrgängeunterKategorieunbedingt den WertAbituran.

Fachwahlverordnung definieren

Spalte Bedeutung
Kürzel Kurzbezeichnung der Fachwahlverordnung (max. 10-stellig)
Bezeichnung Bezeichnung der Fachwahlverordnung (frei wählbar)
Kategorie Wenn Sie hierFachwahleingeben, können Sie diese Verordnung für die Fachwahlüberprüfung auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Fachwahl verwendet.
Typ Geben Sie hier den WertG8an, wenn es ein G8-Abitur ist (2-jährige Form). Bei keiner Angabe wird von der dreijährigen Form (G9) ausgegangen.
Ab Jahrgang Geben Sie hier den Jahrgang an, ab der die Oberstufenverordnung gilt, mögliche Eingaben sind Jahrgang 10(G8) oder 11(G9). Nach dieser Eingabe werden die Daten in unterschiedliche Spalten im Abiturmodul synchronisiert.
Notenart 11-13 Geben Sie hier an, ob Sie in der Oberstufe Punkt- oder Notenwerte vergeben möchten.
Gültig von ohne Bedeutung für die Berechnungen
Gültig bis ohne Bedeutung für die Berechnungen
Skript Verweisen Sie hier bitte auf die Skriptdatei. Das Skript enthält auch die Berechnung der Fachhochschulreife. Alle verfügbaren Skripte befinden sich im MAGELLAN-Verzeichnis SKRIPTE in Ihrem Bundeslandunterordner.
Verzeichnis der Verordnungen
Verzeichnis der Verordnungen

Sie müssen für jeden Schüler die Abiturordnung angeben, die für ihn relevant ist. Dazu müssen Sie im SchlüsselverzeichnisVerordnungendie jeweilige Fachwahlverordnung und/oder Abiturprüfungsordnung definieren. Klicken Sie dazu auf Verzeichnisse > Verordnungen und geben Sie dort die Verordnung wie folgt an:

Schülerdaten in die AnsichtAbitursynchronisieren

Bevor Sie die Fachwahlen bzw. Abiturqualifikationen überprüfen können, müssen Sie die Daten der Schüler in die AnsichtAbitursynchronisieren.

Voraussetzung Anmerkung
Zeitraumart Im Verzeichnis der Zeiträume muss das FeldArtmit dem Wert1. Halbjahrbzw. “2. Halbjahrgefüllt sein.
Klassenart Unter Klasse>Daten muss im FeldKlassenartdie AuswahlOberstufenjahr-gang (Leistungs- und Grundkurse)oderOberstufenjahrgang (nur Kurse)getroffen sein. Für den Übertrag der Schüler für die Fachwahl kann auchStandard mit Oberstufensynchronisationgewählt werden. In diesem Fall werden keine Fachdaten synchronisiert, sondern nur die Schüler.
Jahrgang Bei jeder Klasse/Jahrgang muss auf der RegisterkarteZeiträumefür jeden Zeitraum das FeldJahrgangmit dem Wert11“,12oder13angegeben werden. Das gilt nicht für Klassen mit der KlassenartStandard mit Oberstufensynchronisation“.
Abschlussjahrgänge Bitte legen Sie unter Verzeichnisse>Verordnungen die Abschlussjahrgänge an. Es genügt dabei die Angabe des Kürzels, der Bezeichnung und der Kategorie (Abitur).
Verordnungen Richten Sie bitte unter Verzeichnisse>Verordnungen pro verwendeter Abiturverordnung oder Fachwahl eine Zeile entsprechend der Anleitung im AbschnittFachwahlverordnung definierenein.

Beim Synchronisieren extrahiert MAGELLAN für die markierten Schüler die Fachdaten der Halbjahre E1, E2, Q1, Q2, Q3 und Q4 in die AnsichtAbitur“. Dies ist die Voraussetzung für die Fachwahl-, Qualifikations- und Abschlussberechnungen der Oberstufe. Liegen noch keine Fachdaten in den Halbjahren vor, werden nur die Grunddaten des Schülers in die AnsichtAbiturübernommen. Vor der Eingabe der Fachwahlen auf der Registerkarte Ansicht Abitur > Fachwahl sind beispielsweise noch keine Fächer beim Schüler auf der Registerkarte Ansicht Schüler > Zeugnis > Fächer eingetragen.

Hinweis

Für das Erfassen der Fachwahlen der Schüler, müssen vor dem Synchronisieren keine Fächer auf der Registerkarte Ansicht Schüler > Zeugnis > Fächer eingetragen werden. Sind dort aber bereits Fächer erfasst gewesen, können Sie die Fächer beim Synchronisieren auch zusätzlich mit in die Fachwahlen übertragen lassen. Wählen Sie dafür vor der Synchronisation die Option Extras>Optionen > Einstellungen > Abgleich Qualifikationen/Fachwahl im Abitur. Indem Sie in MAGELLAN auf die AnsichtAbiturund dann auf die Schaltfläche Schüler synchronisieren... auf der oberen Symbolleiste klicken, öffnen Sie das Dialogfenster Daten für Abitur synchronisieren.

SchaltflächeSchüler synchronisierenin der oberen Symbolleiste der AnsichtAbitur“
SchaltflächeSchüler synchronisierenin der oberen Symbolleiste der AnsichtAbitur“

Im Dialogfenster Daten für Abitur synchronisieren müssen Sie nun wie folgt vorgehen:

  1. Markieren Sie alle die Schüler, die Sie in die AnsichtAbitursynchronisieren wollen. Klicken Sie dann auf Weiter.
 Auswahl der Schüler im Dialogfenster zum Synchronisieren der Daten in die AnsichtAbitur“
Auswahl der Schüler im Dialogfenster zum Synchronisieren der Daten in die AnsichtAbitur“
  1. Wählen Sie bei den weiteren Angaben die zugehörige Abturjahrgang und die entsprechende Prüfungsverordnung für das Abitur aus, die für die zuvor markierten Schüler gelten soll. Klicken Sie dann auf Weiter.
Weitere Angaben im Dialogfenster zum Synchronisieren der Daten in die AnsichtAbitur“
Weitere Angaben im Dialogfenster zum Synchronisieren der Daten in die AnsichtAbitur“
  1. Klicken Sie abschließend auf Fertigstellen.

Die Schüler werden jetzt in die AnsichtAbitursynchronisiert. In der AnsichtAbiturfinden Sie alle bereits synchronisierten Schüler in der Auswahlliste. Wenn Sie dort einen Schüler markieren und auf die Registerkarte Fachwahl gehen, sehen Sie dort dessen die Fachwahlinformationen.

Die Fachwahlinformationen für den SchülerThomas Müllerauf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbitur“
Die Fachwahlinformationen für den SchülerThomas Müllerauf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbitur“

Fachwahl Layout einstellen

In der AnsichtAbiturkönnen Sie auf der Registerkarte Fachwahl das Layout der dargestellten Spalten verändern, indem Sie auf die Schaltfläche Layout anpassen klicken.

 Hier kann das Layout der Spalten auf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbitureingestellt werden
Hier kann das Layout der Spalten auf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbitureingestellt werden

Im Dialogfenster Layout anpassen können Sie für jede Spalte bestimmen, ob diese sichtbar ist oder nicht. Spaltenüberschriften können Sie ändern, wenn Sie auf den jeweiligen Text unterSpaltenüberschriftklicken. Wenn die Einführungsphase keinen Einfluss auf die Fachwahlprüfung hat, sollte man z.B. die SpaltenE1undE2ausblenden.

Schüler-Fachwahl eintragen

In der AnsichtAbiturkönnen Sie der Registerkarte Fachwahl grundsätzliche folgende Funktionen ausführen:

  1. die Fachwahl des Schülers eingetragen (siehe diesen AbschnittSchüler-Fachwahl eintragen“),
  2. die Fachwahl auf Basis einer Fachwahlverordnung auf Gültigkeit überprüft (siehe nachfolgender AbschnittFachwahl prüfen“.
  3. die gültige Fachwahl abschließend zu den Fächern des Schülers übernommen (siehe nachfolgenden AbschnittSchüler-Fachwahl als Fächer des Schülers übernehmen“) und
  4. die Fachwahl an Untis übergeben (siehe nachfolgendes KapitelSchüler-Fachwahlen nach Untis übertragen“). Das Eintragen der Fächer für die Fachwahl kann sowohl rein manuell pro Fach erfolgen oder wesentlich komfortabler per Zuordnung von Fachwahltafeln.

Fachwahltafeln verwenden

Mit der Verwendung von Fachwahltafeln können Sie sich die Eingabe erleichtern, indem Sie eine Fachwahltafel einem oder mehreren Schüler gleichzeitig zuweisen.

So definieren Sie eine Fachwahltafel:

1.Wählen über Verzeichnisse > Fachtafeln das Verzeichnis der Fachtafeln aus. 2. Legen Sie auf der Registerkarte Fachtafeln über Neue Zeile eine neue Fachwahltafel an. Achten Sie dabei auf den Eintrag Fachwahltafel in der Spalte Art. 3. Tragen Sie für die Fachwahltafel auf der Registerkarte Fachwahltafel – Fächer die Fächer der Fachwahltafel mit deren Eigenschaften ein.

Empfehlung zum Anlegen einer Fachwahltafel

Die nachstehenden Hinweise eine Empfehlung, damit Sie möglichst wenig nach dem Zuweisen noch pro Schüler anpassen müssen. Zusätzlich sind für Berechnungsskripte und Zeugnisberichte bestimmte Eintragungen Voraussetzung für korrektes Funktionieren, einige Angaben können Sie hiermit bereits sicherstellen.

Eintrag Hinweis
Fach Legen Sie in der Fachwahltafel jedes in der Oberstufe wählbare Fach als nur eine Zeile an. Es gibt nur eine Zeile für Deu,nicht Deu als GK und Deu als LK usw.
Das ist besonders wichtig, wenn Sie im Anschluss zum Beispiel einen Kurswahlbogen nutzen möchten, Berichte sind für eine Höchstzahl von Zeilen ausgelegt (oder erwarten genau eine Zeile für ein bestimmtes Fach), anderenfalls gelingt die korrekte Darstellung eventuell nicht mehr.
Unterrichtsart Weisen Sie jedem Fach die am ehesten zutreffende Unterrichtsart zu, zum Beispiel alle Fächer erhalten die Unterrichtsart GK.
Fachstatus Tragen Sie hier nur etwas ein, wenn es eine definitive Zuordung zwischen Fach und Fachstatus gibt.
Markieren Legen Sie hier das häufigste Belegungsmuster fest.
Position Zeugnisberichte benötigen Informationen um Fächer an der korrekten Stelle zeigen zu können. Bitte schauen Sie im Modul MAGELLAN Berichte nach, ob für die von Ihnen eingesetzen Zeugnisberichte Vorgaben für Position pro Fach existieren und tragen Sie diese hier bitte bereits ein.
Q1Sprache-Q4Sprache Einige Zeugnisberichte geben Hinweise zu bilingualem Unterricht aus, bitte schauen vorab im Modul MAGELLAN Berichte nach, ob das für Ihre Zeugnisse zutrifft und geben ggfs. die Information bereits hier ein.
Beispiel für den Inhalt einer Fachwahltafel
Beispiel für den Inhalt einer Fachwahltafel

Hinweis

Wenn Sie in einer Fachzeile auf die Schaltfläche Markieren klicken, markieren Sie alle Halbjahre 6 Halbjahre auf einmal. Ein erneutes Anwählen der Schaltfläche Markierenführt zur Demarkierung aller 6 Halbjahre.

Hinweis

Das SchlüsselverzeichnisKurssprachenunter Verzeichnisse > Weitere Schlüsselverzeichnisse > Kurssprachen muss mit entsprechenden Fremdsprachen gefüllt sein, damit Sie in den Spalten Q1 Sprache, Q2 Sprache, Q3 Sprache und Q4 Sprache einen Wert für die Unterrichtssprache auswählen können.

So weisen Sie eine Fachwahltafel Schülern in der AnsichtAbiturzu:

  1. Wechseln Sie in der AnsichtAbiturauf die Registerkarte Fachwahl.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich auf die Schaltfläche Fachwahltafel zuweisen.
Hier markieren Sie die Schüler, denen Sie eine Fachwahltafel zuweisen wollen.
Hier markieren Sie die Schüler, denen Sie eine Fachwahltafel zuweisen wollen.
  1. Markieren Sie die Schüler, denen Sie eine Fachwahltafel zuweisen wollen und klicken Sie dann auf Weiter.
  2. Markieren Sie die gewünschte Fachwahltafel und ordnen Sie optional im unteren Bereich den Halbjahren die entsprechende Zeiträume zu. Sollen bei der Zuweisung der Fachwahltafeln die eventuell bereits bestehenden Fachwahlen der markierten Schüler nicht zuvor gelöscht werden, so müssen Sie das Kontrollkästchen Vorhandene Fachwahlen der Schüler nicht löschen markieren. Klicken Sie auf Weiter.
 Wählen Sie hier die Fahlwahltafel für die markierten Schüler aus.
Wählen Sie hier die Fahlwahltafel für die markierten Schüler aus.
  1. Geben Sie optional den zuzuordnenden Abiturjahrgang und die Fachwahlverordnung an und klicken Sie dann auf Weiter.
Ordnen Sie den markierten Schülern optional einen Abiturjahrgang und eine Fachwahlverordnung zu.
Ordnen Sie den markierten Schülern optional einen Abiturjahrgang und eine Fachwahlverordnung zu.
  1. Klicken Sie auf Fertigstellen, um die Fachwahltafel den markierten Schülern zuzuordnen.
Darstellung auf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbiturnach der Zuweisung einer Fachwahltafel für den SchülerThomas Müller“
Darstellung auf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbiturnach der Zuweisung einer Fachwahltafel für den SchülerThomas Müller“

Schüler-Fachwahl manuell eingeben

Die Fächer der Fachwahl können auch ohne die Kopiervorlage der Fachwahltafeln dem Schüler zugeordnet werden. Dazu gehen Sie pro Fach wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie in der AnsichtAbiturauf die Registerkarte Fachwahl.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich auf das Symbol

für eine neue Zeile. 3. Tragen Sie jetzt das Fach und optional die Unterrichtsart und den Fachstatus ein.

Hinweis

Wird ein Fach manuell zugeordnet, sind in der dadurch erzeugten neuen Zeile die sichtbaren SpaltenE1bisQ4automatisch markiert.

Wenn Sie die Fachwahl manuell pro Fach auf diese Weise zuordnen, müssen Sie im Unterschied zur Zuweisung per Fachwahltafel auch

  • pro Fach die Pflichtkursanzahl optional eintragen,
  • pro Fach die Unterrichtsart und optional den Fachstatus eintragen,
  • pro Fach festlegen, in welchen Halbjahren das Fach belegt wird sowie
  • die Fachwahlverordnung festlegen
  • und Zuordnung der Halbjahre zu den die Zeiträume pro Schüler manuell vornehmen.

Fachwahl prüfen

Hinweis

Die Fachwahlüberprüfung richtet sich nach der beim Schüler unterFachwahlverordnungeingestellten Verordnung. Die Verordnung wird durch das Fachwahlskript geprüft. Der Name des verwendeten Fachwahlskripts wird beim Schüler immer unten links ausgegeben, z.B.BER-FW-APO-BBS-2011.js“ Sobald Sie dem Schüler eine Fachwahlverordnung zugeordnet haben, wird die Schaltfläche Neu prüfen zur Überprüfung der Fachwahl aktiv.

Aktive SchaltflächeNeu prüfenauf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbiturnach der Zuweisung der Fachwahlverordnung für den SchülerThomas Müller“.
Aktive SchaltflächeNeu prüfenauf der RegisterkarteFachwahlin der AnsichtAbiturnach der Zuweisung der Fachwahlverordnung für den SchülerThomas Müller“.

Das Prüfen der Fachwahl basiert auf Eintragungen:

  • der Spalte Fach,
  • der Spalte Unterrichtsart,
  • der Spalte Fachstatus und
  • den Markierungen der Spalten Q1, Q2, Q3, Q4.

Auf Basis der eingetragenen Fachwahl können Sie durch Wahl der Schaltfläche Neu prüfen diese prüfen. Das Ergebnis der Prüfung wird im oberen Bereich der Registerkarte Fachwahl angezeigt. Ist die Anzeige rot unterlegt, handelt es sich um eine (noch) nicht gültige Fachwahl.

Diese Fachwahl ist noch fehlerhaft
Diese Fachwahl ist noch fehlerhaft

Bei einer gültigen Fachwahl ist der obere Hinweistext grün hinterlegt mit dem HinweisFachwahl ist gültig“.

Diese Fachwahl ist gültig und weist die gültige Fachwahlkombinationsnummer 1 aus.
Diese Fachwahl ist gültig und weist die gültige Fachwahlkombinationsnummer 1 aus.

Mit Wahl der Schaltfläche Neu prüfen wird oberhalb dieser Schaltfläche der Status Fachwahl geprüft angezeigt. Verändert man die Fachwahl des Schülers, wechselt der Status automatisch auf Fachwahl nicht geprüft.

Dies ist die Anzeige des PrüfstatusFachwahl nicht geprüft“
Dies ist die Anzeige des PrüfstatusFachwahl nicht geprüft“
bzw.Fachwahl geprüft“
bzw.Fachwahl geprüft“

Hinweis

Ist für ein eingetragenes Fach keine der SpaltenE1bisQ4markiert, wird dieses Fach bei der Fachwahlprüfung als nicht gewählt betrachtet. Die Zuordnung der Zeiträume zu den Halbjahren 1 bis 6 auf der rechten Seite haben keinen Einfluss auf die Fachwahlprüfung. Sie dienen nur der späteren Zuweisung der Fahlwahlen eines Halbjahres zu den Fächern des Schülers (siehe nachfolgender Abschnitt) Das Skript prüft die Stundenbelegung. Dabei werden Leistungskurse 5-stündig, Grundkurse 3-stündig gezählt. Eine Ausnahme bildet Sport-Praxis, dieses Fach wird als 2-stündig gezählt, erkannt wird das Fach anhand des Fachschlüssels 129.

Für eine G8-Fachwahl werden mindestens 32 Grundkurse (GK+LK=40) mit 132 Stunden erwartet. Für eine G9-Fachwahl werden mindestens 24 Grundkurse (GK+LK=32) in 112 Stunden erwartet.

Fachwahl verändern

Wenn Sie eine Fachwahl nachträglich ändern wollen, so gelten hier die gleichen Funktionalitäten wie bei der Eintragen und Prüfung der Fachwahl. Bei einer umfangreichen Änderung der Fachwahl können Sie auch eine andere Fachwahltafel neu zuzuweisen.

Schüler-Fachwahl als Fächer des Schülers übernehmen

Die unter AnsichtAbitur> Fachwahl erstellten Fachwahlen der Schüler haben keine Verbindung zu den Fächern der Schüler auf der Registerkarte AnsichtSchüler> Zeugnis > Fächer. Die unter Ansicht Abitur > Fachwahl erstellten Fachwahlen der Schüler können nun zu Fächern der Schüler auf der Registerkarte Ansicht Schüler > Zeugnis > Fächer übernommen werden. Diese Zuweisung erfolgt immer zum aktuell eingestellten Zeitraum in MAGELLAN.

Bei der Übernahme der Fachwahl eines Schülers werden nur die Fächer übernommen, die

  • in einem der sechs Halbjahre auf der rechten Seite den aktuellen Zeitraum von MAGELLAN zugewiesen haben und
  • die in diesem Halbjahr das Kontrollkästchen markiert haben.

Beispiel:

In MAGELLAN ist der aktuelle Zeitraum das1. Halbjahr 2013/2014“. Der Schüler hat die nachfolgende Fachwahl:

Ein Beispiel für die Fachwahl eines Schülers
Ein Beispiel für die Fachwahl eines Schülers

Die Spalte Q3 entspricht dem Zeitraum1. Halbjahr 2013/2014“. Übernimmt man nun die Fachwahl im aktuellen Zeitraum, so werden alle Fächer der Fachwahl übernommen bis auf das FachIN“, da dieses in der Spalte Q3 nicht markiert ist. Auf Basis dieser Zuordnung kann nun die Zuweisung der Fachwahlen zu den Fächern der Schüler wie folgt durchgeführt werden:

  1. Wechseln Sie in der AnsichtAbiturauf die Registerkarte Fachwahl.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich auf die Schaltfläche Fachwahl übernehmen.
  3. Markieren Sie die Schüler, deren Fachwahl Sie übernehmen wollen. Standardmäßig werden Fachwahlen für einen Schüler übernommen, wenn der Schüler keine Fächer unter Ansicht Schüler> Zeugnis > Fächer im aktuellen Zeitraum besitzt. Soll eine Übernahme der Fachwahlen erfolgen, auch in den Fällen, in welchen der Schüler Fächer unter Ansicht Schüler> Zeugnis > Fächer im aktuellen Zeitraum besitzt, so müssen Sie die Option Vorhandene Fächer in der Ansicht Schüler > Zeugnis > Fächeraktualisieren auswählen. Sollen bei der Übernahme die eventuell bereits bestehenden Fächer der markierten Schüler nicht zuvor gelöscht werden, so müssen Sie das Kontrollkästchen Vorhandene Fächer der Schüler nicht löschen markieren. Klicken Sie dann auf Weiter.
Der Assistent zur Übernahme der Fachwahlen
Der Assistent zur Übernahme der Fachwahlen
  1. Klicken Sie auf Fertigstellen, um die Fachwahlübernahme zu starten.

Die übernommen Fächer finden Sie nun auf der Registerkarte Ansicht Schüler> Zeugnis > Fächer.

Nach der Übernahme der Fachwahlen sind die Fächer in der AnsichtSchüler> Zeugnis > Fächer
Nach der Übernahme der Fachwahlen sind die Fächer in der AnsichtSchüler> Zeugnis > Fächer

Hinweis

Nach der Übernahme der Fächer des Schülers aus der Fachwahl in die Ansicht Schüler> Zeugnis > Fächer sind noch keine Kurse zugeordnet. Dies erfolgt erst durch die Kursbildung bzw. Kursblockung in Untis. Die dort jedem Schüler zugeordneten Kurse können dann nach MAGELLAN übertragen (siehe KapitelSchüler-Kurswahlen von Untis “)

Abgleich der Fächer in der AnsichtAbitur“

Unter Extras > Optionen > Einstellungen kann die Option Abgleich Qualifikation/Fachwahl im Abitur gewählt werden.

Hinweis

Diese Option ist für keinen Schritt in der Oberstufe Voraussetzung: die Fächer- und Notendaten der Schüler werden später beim Synchronisieren der Schülerdaten ins Abiturmodul auf die Qualifikationskarte übertragen!

Der gewöhnliche Ablauf bestehend aus den Schritten:

  1. Fachwahl im Abiturbereich
  2. Übergabe auf die Schülerzeugniskarte
  3. Noteneingabe auf der Schülerzeugniskarte
  4. Synchronisieren der Fächer und Noten in den Abiturbereich)
Die Einstellung der OptionAutomatischer Abgleich Qualifikation/Fachwahlim DialogfensterOptionen“
Die Einstellung der OptionAutomatischer Abgleich Qualifikation/Fachwahlim DialogfensterOptionen“

Durch die Aktivierung dieser Optionen werden Veränderungen an den Fächern auf den Registerkarten AnsichtAbitur> Qualifikation und AnsichtAbitur> Fachwahl automatisch mit der jeweils anderen Registerkarte abgeglichen.

  • Synchronisieren von Schülern in die AnsichtAbitur“: Gibt es für die synchronisierten Schüler bereits Fachdaten in der AnsichtSchüler> Zeugnis > Fächer, werden diese auf die Registerkarte AnsichtAbitur> Qualifikation und AnsichtAbitur> Fachwahl übernommen.
  • Ein Fach wird ergänzt: Wird ein Fach auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Qualifikation oder auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Fachwahl neu angelegt, wird das Fach automatisch auf der anderen Registerkarte ergänzt. Das gilt auch durch das Ergänzen per Fachwahltafel auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Fachwahl oder durch erneutes Synchronisieren der Schüler in die AnsichtAbitur“.
  • Ein Fach wird gelöscht: Wird ein Fach auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Qualifikation oder auf der Registerkarte AnsichtAbitur> Fachwahl gelöscht, wird das Fach auch automatisch auf jeweils anderen Registerkarte entfernt.
  • Unterrichtsart, Fachstatus o.ä. wird verändert: Ist ein Fach durch den Abgleich auf beiden Karten angelegt worden und es wird eine der zusätzlich zur Verfügung stehenden Eigenschaften geändert, wird die Änderung auch auf der anderen Karte mit abgebildet.

Hinweis

Bereits bestehende Fächer auf den Registerkarten Fachwahl und Qualifikation werden durch das Setzen der Option Abgleich Qualifikation/Fachwahl im Abitur nicht automatisch abgeglichen. Die Option wirkt sich nur auf neu angelegte oder neu synchronisierte Fächer aus.